Tipps für eine nachhaltige Garderobe

Tipps für eine nachhaltige Garderobe

In den letzten 10 Jahren hat sich die Textilproduktion verdoppelt. Gleichzeitig nahm die Zeitspanne, die wir ein Kleidungsstück tragen, um 40% ab. Das heißt: Wir kaufen doppelt so viel und tragen die Kleidung nur noch halb so lange wie vor 10 Jahren. Eine erschreckende Entwicklung, die v.a. durch Fast Fashion vorangetrieben wird und die Textilbranche damit zum zweitschmutzigsten Wirtschaftssektor machen.

Doch es gibt auch gute Nachrichten. Denn immer mehr Verbraucher werden sich der negativen Auswirkungen von Fast Fashion und übermäßigem Konsum bewusst und versuchen weniger und bewusster einzukaufen. Wir haben ein paar Tipps für dich, die dir dabei helfen, deinen Kleiderschrank nachhaltiger zu machen und damit die Umwelt zu schonen.

1. Ausmisten 

Zunächst solltest du dir bewusst machen, wie viel du eigentlich besitzt. Aufräum-Guru Marie Kondo empfiehlt dafür, alle Kleidungsstücke auf einen Haufen zu legen. Du wirst von dem großen Berg an Kleidung überrascht sein, sodass es dir leichter fällt, dich von einigen zu trennen. Nimm jedes Teil einzeln in die Hand und überlege, ob es dir noch Freude bereitet. Alles, was dir noch gefällt, kommt zurück in den Kleiderschrank. Den Rest kannst du spenden oder als Secondhand-Mode weiterverkaufen.

2. Weniger, dafür hochwertiger kaufen

Der erste Schritt ist gemacht, dein Kleiderschrank ist ausgemistet. Fehlt dir noch irgendetwas? Solltest du wieder ein neues Kleidungsstück kaufen, greife lieber zu hochwertiger Kleidung. Hochwertige Stoffe mit guter Verarbeitung kannst du länger tragen und wirst sie auch besser behandeln. Ist die Kleidung dann noch nachhaltig und fair produziert, schonst du die Umwelt und trägst dazu bei, dass jeder, der an der Produktionskette beteiligt ist, genug verdient und sozial abgesichert ist.

3. Finde deinen eigenen Stil

Die Mode ist in einem ständigen Wandel und immer wieder gibt es neue Trends. Karo, Blumenmuster, Oversized-Pullover etc. Viele Trends kannst du mit deiner jetzigen Garderobe mit Sicherheit schon stylen. Auf Dauer ist es besser für deinen Geldbeutel und die Umwelt, nicht jedem Trend nachzujagen und deinen eigenen Stil zu etablieren – was nicht heißt, dass du jeden Trend ignorieren musst. Außerdem sind deine Lieblings-Karobluse oder dein Boyfriend-Hoodie immer wieder stylisch.

4. Vielseitig kombinierbare Kleidungsstücke als Basis

Auch wenn es verlockend ist, zu Kleidungsstücken mit bunten Prints, Glitzer oder viel Farbe zu greifen: diese sind schwer miteinander zu kombinieren. Setze deshalb v.a. auf einfarbige Kleidungsstücke, die vielseitig kombinierbar sind und behalte nur ein paar dieser auffälligen Teile. Auch mit vermeintlichen Basics kannst du immer wieder einen neuen, spannenden Look kreieren. Die Jeansjacke passt nicht nur hervorragend zu deinem Lieblingsshirt, sondern auch zu deinem Sommerkleid. Deine schwarze Legging kannst du nicht nur zum Sport, sondern auch zum Shopping mit der besten Freundin tragen.

5. Secondhand Kleidung

Ein weiterer Tipp um die Umwelt zu schonen, sind Secondhand Stores. Dort findest du oft hochwertige Kleidungsstücke zum kleinen Preis, die vielleicht gerade erst wieder total angesagt sind. Dort kannst du übrigens auch deine alte Kleidung hinbringen und dir so wieder ein bisschen dazu verdienen. Es müssen übrigens auch nicht immer Secondhand Läden sein. Auch Flohmärkte sind oft tolle Fundgruben. Frage doch auch mal deine Freundinnen, ob sie alte Kleidungsstücke übrig haben und veranstaltet gemeinsam eine Tauschparty.

Wie tragen wir als Label zu einem nachhaltigen Kleiderschrank bei?

dariadaria wearing sustainable Yoga Wear by MANDALAIst es keine Doppelmoral weniger Konsum zu fördern und selbst Kleidung zu verkaufen? Für uns bei MANDALA steht eine nachhaltige und faire Produktion im Vordergrund. Wir verwenden für unsere Stoffe nachwachsende Rohstoffe oder recyceln die Materialien um die Ressourcen unserer Erde zu schonen.

Wir vermeiden Überproduktion, indem wir unsere Yoga Wear auf Nachfrage unserer Händler produzieren. Zudem achten wir bei unseren Styles darauf, viele einfarbige Basics anzubieten, die sich vielfach kombinieren lassen - auch mit Farben aus unseren früheren Kollektionen. Unsere Yogamode besteht aus hochwertigen Stoffen und wird mit den neusten Techniken verarbeitet, sodass sie besonders langlebig ist.

In deinem Kleiderschrank fehlt noch ein nachhaltiges Yoga Top oder eine Yoga Hose? Dann stöbere doch einfach mal durch unseren Online-Shop.


Größentabelle
MANDALA Deutsche Größe Inch Brust (cm) Taille (cm) Hüfte (cm)
XS 34 26 78 - 81 62 - 65 88 -91
S 36 27 / 28 82 - 85 66 - 69 92 - 95
M 38 29 86 - 89 70 - 73 96 - 98
L 40 30 90 - 93 74 - 77 99 - 101
XL 42 31 94 - 97 78 - 81 102 - 104
So vermessen Sie Ihren Körper