Suche

König Kürbis bittet zu Tisch

Da lassen wir nicht lange auf uns warten. Wir feiern den Herbst mit einem wohlig warmen und gesunden Eintopf. Das Rezept für den Kürbis-Kichererbsen-Eintopf mit Kokosmilch und wärmenden Gewürzen kommt von unserer Food Bloggerin Lena.

Soulfood im Oktober

Wenn die Abende zunehmend kühler werden, darf es dafür auf dem Tisch wärmer und rustikaler zugehen. Wir möchten es richtig gemütlich haben. Mit diesem Futter für die Seele zaubern wir herbstliche Stimmung auf den Esstisch. Die heiße Suppe mit köstlicher Einlage wärmt von innen und schmeckt leicht süßlich, aromatisch und frisch. Also los, schnappt euch König Kürbis und heizt ihm so richtig ein.

Kuerbissuppe

Das Rezept zum Glücklich-Löffeln

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Schalotte
  • 2 cm Ingwerknolle
  • 4 reife Tomaten
  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 2 EL Tomatenmark
  • 80 g Datteln, grob gehackt
  • 300 g Kichererbsen, gegart
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 2 TL Tandoori Masala Gewürz(z.B. von Sonnentor)
  • ½ Bio Zitrone, Saft und etwas Abrieb
  • 1 EL Kokosöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Topping

  • 1 Avocado
  • 4 EL Kürbiskerne
  • 150 g Creme fraiche
  • 2-3 frische Thymianzweige
  • ½ Bio Zitrone, Saft und Abrieb
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Knoblauch, Schalotten und Ingwer schälen und fein hacken.
  2. Kokosöl in einem großen Topf erhitzen und alles darin glasig anschwitzen.
  3. Kürbis und Tomaten in grobe Würfel schneiden. Das Gemüse in den Topf geben und anschwitzen (ca. 5 Minuten) – dabei immer mal umrühren.
  4. Mit Salz, Pfeffer, Zimt und Tandoori Masala gut würzen. Anschließend noch das Tomatenmark, Datteln und Kichererbsen dazugeben und nochmal kurz mitrösten. Mit Wasser aufgießen, so dass alles knapp bedeckt ist.
  5. Den Eintopf zugedeckt 20 Minuten leicht köcheln lassen.
  6. Kokosmilch hinzugeben und noch einmal 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  7. 1/3 vom Kürbis und den Kichererbsen aus dem Topf nehmen. Den Rest fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  8. Die Einlage wieder zurück in die Suppe geben oder extra dazu servieren.
  9. Für das Topping die Avocado in Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Creme fraiche mit Zitronenabrieb, etwas Saft, Thymian, Salz und Pfeffer verrühren.
  10. Den Eintopf heiß servieren und nach Belieben mit einem Klecks Zitronen Creme fraiche, Avocadowürfeln und Kürbiskernen garnieren.

Guten Appetit

Text und Bild: Food Bloggerin Lena von Mein leckeres Leben

Kuerbissuppe angerichtet